Rufen Sie uns an unter 0178/4033047 oder schreiben Sie uns chiara@stadthund.de

Vorsicht Frühling!

Vorsicht Frühling!
9. Februar 2020 Chiara

Der Frühling steht vor der Tür und die ersten Frühlingsboten sprießen aus dem Boden.

Das erfreut unser Auge, denn damit neigt sich der Winter endlich dem Ende zu. Doch Vorsicht, einige von Ihnen sind giftig! Gerade bei Welpen und Junghunden, die gerne noch alles ins Maul nehmen, ist erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich!

Das sind einige giftige Blumen:

  • Narzissen
  • Tulpen
  • Krokus
  • Hyazinthen
  • Osterglocken
  • Ginster
  • Forsythe/Goldregen

Mögliche Symptome bei einer Vergiftung:

  • Unruhe
  • Apathie
  • Atembeschwerde bis hin zum Atemstillstand
  • starkes Speicheln
  • Erbrechen, Durchfall
  • Kreislaufbeschwerden bis hin zum Schock oder Koma
  • Zittern, Krämpfe
  • Koordinationsprobleme, Taumeln, Hinfallen
  • verfärbte Schleimhäute im Mund , blass oder blau gefärbt
  • Orientierungslosigkeit

Als Erste-Hilfe-Maßnahme kannst du deinem Hund Kohletabletten aus medizinischer Kohle verabreichen. Sie sind in der Apotheke erhältlich. Die Kohle bindet das Gift im Verdauungstrakt deines Hundes. Die Aufnahme der Giftstoffe durch den Körper wird dadurch verhindert. Je schneller die Gifte durch die Aktivkohle gebunden werden, umso besser.

Die richtige Dosierung für deinen Hund solltest du mit deinem Tierarzt besprechen – als Faustregel gilt: 1 Gramm Aktivkohle pro Kilogramm Körpergewicht.

Bei einer Vergiftung, solltest du sofort den Tierarzt aufsuchen!

 

Giftige Pflanzen im Garten

Auch wenn es sich viele Hundehalter kaum vorstellen können, wachsen im eigenen Garten oft unzählige Pflanzen, die für Hunde giftig sind.

Unter anderem sind folgende Gartenpflanzen für Hunde giftig:

  • Blauer Eisenhut
  • Buchsbaum
  • Efeu
  • Buschwindröschen
  • Engelstrompete
  • Eisenhut
  • Fingerhut
  • Goldregen
  • Herbstzeitlose
  • Kirschlorbeer
  • Oleander
  • Rhododendron
  • Schierling
  • Tollkirsche
  • Wacholder

Zimmerpflanzen

Was für den Garten gilt, gilt auch die die Wohnung. Denn auch unter den Zimmerpflanzen gibt es unzählige Arten, die für Hunde giftig sind und die unter Umständen sogar lebensgefährlich sein können.

Beliebte, aber giftige Zimmerpflanzen:

  • Agave
  • Alpenveilchen
  • Azalee
  • Christusstern
  • Chrysantheme
  • Clivie
  • Datura
  • Flamingoblume
  • Geranie
  • Gummibaum
  • Herzblatt
  • Hortensie
  • Lilien
  • Orchideen
  • Passionsblume
  • Weihnachtsstern

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*